„Inside Hogesa“ live und einmalig auf YouTube

Heute Abend, am Samstag, den 26.10.2019, präsentiert der Filmemacher Fred Kowasch seinen Dokumentarfilm live und einmalig auf YouTube. Kein Zurückspulen. Keine Wiederholung. Kein späteres Ansehen. Wer den Film noch nicht gesehen hat, sollte spätestens um 20.00 Uhr auf dem YouTube-Kanal einschalten (eingebundenes Video weiter unten).

Auf den Tag genau vor 5 Jahren versammelten sich rund 5.000 Patrioten unter dem Namen „HoGeSa – Hooligans gegen Salafisten“ auf dem Breslauer Platz am Hauptbahnhof in Köln und organisierten die erste überparteiliche, aber vor allem patriotische Demonstration epischen Ausmaßes in Deutschland. Es war der Startschuss für den patriotischen Widerstand, der von PEGIDA in Dresden aufgenommen wurde und bis heute fortgesetzt wird. Andere patriotische Widerstandsgruppen folgten.

Auch wenn die HoGeSa in ihrer Entstehung (erstmals gingen im Februar 2014 Hooligans gegen Salafisten in Mönchengladbach auf die Straße, Gründung auf Facebook im August 2014; später in einem kleinen Hotel in Frankfurt a.M., Kennenlerntreffen im September sowie Oktober 2014 in Essen und Dortmund) und in ihrem zeitnahen Ende (Demo in Hannover im November 2014 konnte nicht an den Erfolg anknüpfen, organisatorische Probleme, Unterschlagung der Gelder aus dem Verkauf der T-Shirts, staatliche Repression, de facto Auflösung im Dezember 2014) einmalig war, so bleibt der Mythos bis heute.

Alle Versuche, den Erfolg aus Oktober 2014 zu wiederholen, scheiterten – mal mehr, mal weniger. Was bleibt, ist die Gewissheit, dass wir Deutschen „den Teufel aus der Hölle schlagen, wenn wir zusammenhalten“ (Bismarck). Und so bleibt die Hoffnung, dass sich eines Tages das Deutsche Volk tatsächlich vereint und gemeinsam aufbegehrt: Friedlich, demokratisch, auf der Straße.

Herzlichen Glückwunsch zum fünften Geburtstag, liebe HoGeSa.

https://youtu.be/cVGleB1tKm8

Der Film „Inside HoGeSa“ ist auch kostenpflichtig bei amazon abrufbar.